Platz 1 - Wertung: 94%

Platz 2 - Wertung: 93%

Platz 3 - Wertung: 92%

Panasonic SD-ZB2502BXE Brotbackautomat Panasonic SD-ZB2502BXE
UVP: 229,00€
Jetzt nur: 189,00€
Zum Test Zum Shop
Beem Multi-Back 3 in 1 Beem Multi-Back 3 in 1
UVP: 199,00€
Jetzt nur: 95,98€
Zum Test Zum Shop
Unold 68415 Backmeister Top Edition Unold 68415
UVP: 109,99€
Jetzt nur: 89,88€
Zum Test Zum Shop
Alle Testergebnisse   Alle Brotbackautomaten
You are here: Home > Ratgeber > Wann steht eigentlich der Bäcker auf?

Wann steht eigentlich der Bäcker auf?

Posted by: Username

Pünktlich morgens um 06:00 Uhr öffnet der Bäcker seinen Laden, es duftet nach frischem Brot, das Brot ist noch warm. Es dauert einige Zeit, bis das Brot gebacken ist, denn der Teig muss ruhen und quellen. Während Sie das frische Brot kaufen, hat der Bäcker bereits ein beachtliches Pensum an Arbeit hinter sich. Vielleicht haben Sie sich schon die Frage gestellt, wann er eigentlich aufsteht.

Keine normale Arbeitszeit

Vor allem die Arbeitszeit ist es, die viele junge Leute, die sich beruflich orientieren müssen, davon abschreckt, das Bäckerhandwerk zu erlernen. Damit alle Backwaren pünktlich morgens, wenn der Laden geöffnet wird, bereitstehen, muss der Bäcker häufig schon nachts um 02:00 Uhr mit seiner Arbeit beginnen. Er muss also ungefähr um Mitternacht schon aufstehen, da er sich frisch für die Arbeit machen muss und häufig noch einige Zeit mit dem Auto bis zur Bäckerei unterwegs ist. An seinem Arbeitsplatz angekommen, schlüpft er in die Arbeitskleidung und beginnt mit der Bereitung des Teiges. Verschiedene Teigsorten müssen täglich neu bereitet werden, damit das Brot und die Brötchen immer schmecken. Das Formen von Brot und Brötchen hängt von den Sorten ab und nimmt viel Zeit in Anspruch. Sind die ersten Brote und Brötchen geformt, wandern sie in den Backofen, in dem sie noch einige Zeit verbleiben müssen. Während die ersten Brote und Brötchen schon im Backofen verweilen, muss der Bäcker weiteren Teig bereiten und die nächsten Brote und Brötchen formen, weiterhin ist er mit der Bereitung von Kuchen beschäftigt. Entnimmt der Bäcker die Backwaren aus dem Backofen, so müssen sie noch einige Zeit abkühlen, bis sie verkauft werden können.

Viele Tätigkeiten in der Bäckerei

Beginnt der Bäcker bereits in der Nacht mit seiner Arbeit, so hat er trotzdem oft einen langen Arbeitstag. Tagsüber ist er oft damit beschäftigt, Kundenbestellungen abzuarbeiten, beispielsweise besondere Kuchensorten zu backen. Er muss häufig noch verschiedene Brotsorten nachproduzieren, damit die Kunden bis zum Ladenschluss damit versorgt werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*